TRIAS Berlin

Neue Wege der multiprofessionellen Kooperation in der Extremismusprävention

TRIAS Berlin schlägt die Brücke zwischen der Extremismusprävention und dem Gesundheitswesen und erschließt neue Wege der Zusammenarbeit.

Unser Ziel ist es, Menschen, die sich im Radikalisierungsprozess befinden, einen bedarfsorientierten, kultur- und religionssensiblen sowie zielgruppenspezifischen Zugang zum Gesundheitssystem zu gewährleisten und damit die Distanzierungs- und Ausstiegsarbeit zu unterstützen.

TRIAS Berlin wurde 2020 von Violence Prevention Network GmbH gegründet und wird von der Landeskommission Berlin gegen Gewalt im Rahmen des Landesprogramms Radikalisierungsprävention finanziert. Seit 2023 ist das Projekt Teil der Beratungsstelle Berlin.

Unser Team umfasst Psychotherapeut*innen und Therapeut *innen. Durch die Zusammenarbeit mit dem Team der BERATUNGSSTELLE Berlin sind wir multiprofessionell aufgestellt und haben somit nicht nur einen mehrdimensionalen Blick auf das Phänomen Extremismus, sondern vereinen die Expertise aus den verschiedenen Professionen, die wir ansprechen.

Unser Therapeut*innen-Team schließt Fachkräfte aus verschiedenen anerkannten Heilberufen ein, sodass wir alle Perspektiven integrieren und eine optimale therapeutische Einschätzung im Kontext von Mental Health und Extremismus abgeben können.

Angebote

(Psycho-)Therapeutische Beratung

Workshops für
Fachkräfte

Download

Hier finden Sie unser Kompendium 2022.